Vo Nazareth bis Bethlehem…

We  me so i d Cherzli stuunet

bländet eim das Lüüchte ganz.

Vo de Zweigli tropfet‘s nider,

luter Liecht u luter Glanz.           

Töif i allne Ouge inne

spieglet sich bi Gross und Chly

vo de stille Cherzeflämmli

hütt der guldig Widerschyn.

Liecht, o Liecht, verlösch is nümme.

Brönn is wyter, töif u klar.

Lüücht us allne Ougestärne

furt dür ds liebe, länge Jahr.

 

So leuchteten auch die Kinderaugen der Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 1/2 c und einer kleinen Chorgruppe aus dem Angebot der Schule. Gemeinsam gestalteten sie für ihre Eltern eine stimmungsvolle, ruhige Weihnachtsstunde mit alten Gedichten von Ernst Balzli und vielen altbekannten und neuen Liedern.

Und alle hoffen, dass mit dem Kollektenbeitrag auch viele strahlende Kinderaugen in Haiti von Karin Stucki „New Life Haiti Foundation“ beschenkt werden können.

Homepage der Schule Unterseen